Empfehlung

Einfach schönes Design: Uhren von Nordgreen

(Werbung) – Als der dänische Uhrenhersteller Nordgreen mich fragte, ob ich Interesse an einer Kooperation hätte, habe ich mir deren Webseite erstmal sehr genau angesehen, denn ich habe bei sowas schon den Anspruch, dass mir das Produkt auch wirklich richtig gut gefällt, bevor ich dafür Werbung mache. Und was soll ich sagen: Die Uhren von Nordgreen sind genau mein Geschmack. Extrem reduziert und sachlich, aber edel im Design. Kein Wunder, denn Nordgreen-Chefdesigner Jakob Wagner hat schon Kollektionen für große Marken wie Bang & Olufsen, Hay, B&B Italia, Muuto und Stelton entworfen und dieses Jahr zusammen mit Nordgreen den Red Dot Award in Product Design gewonnen.

Verdient, wie ich finde, denn sämtliche Uhrenmodelle von Nordgreen sind sehr ästhetisch – und sehr skandinavisch. „Mit einer nordischen Einstellung zum Design steht die Sinnhaftigkeit an erster Stelle. Ich suche nach dem Sinn, bevor ich etwas gestalte“, sagt Jakob Wagner. Ein Anspruch, den ich sehr sinnvoll finde. Form follows function – einer der wichtigsten Design-Leitsätze!

Zurück zum Unternehmen Nordgreen: Das „Nord“ steht natürlich für die nordischen Ursprünge, das „green“ für das Engagement für die Umwelt. Nordgreen hat nicht nur durch die Anpflanzung von 1.000 Bäumen die CO2-Emissionen des Büros und der Lieferungen kompensiert, sondern achtet auch auf nachhaltige Produktion und umweltfreundliche Verpackungen. Außerdem unterstützt das Unternehmen über ein sogenanntes „Giving back-Programm“ drei ausgewählte soziale Projekte. Jeder Kunde kann sich beim Kauf jeder Uhr für ein Projekt entscheiden, das Nordgreen unterstützt; „Water for good“, „Pratham UK“ und „Cool Earth“, die für die Wassergrundversorgung in Zentralafrika (Water for good), Schulbildung für indische Kinder (Pratham UK) und den Schutz des Regenwaldes (Cool Earth) kämpfen. Durchaus ein lobenswerter Ansatz, wie ich finde!

Aber nun zu meiner wunderschönen neuen Uhr. Es ist das Modell „Philosopher“ mit schwarzem Zifferblatt und silbernem Metallarmband. Wie alle Nordgreen Uhren kann man auch bei dieser das Armband superschnell wechseln. Wer keine Lust mehr auf Metall hat, klickt sich einfach eins der schicken Lederarmbänder an – gibt’s auch in vegan! Alle Uhren kann man quasi selbst konfigurieren und die Wunschfarbe des Zifferblatts mit dem gewünschten Armband  in Silber, Gold, Anthrazit oder Roségold kombinieren. Ich habe mich für schwarz-silber entschieden, weil das schlicht und trotzdem stylish ist. Es gibt natürlich nicht nur Damenuhren – auch für die Herren sind drei schicke Kombimodelle im Angebot! Man kann auch gleich Uhren mit verschiedenen Armbändern im Set bestellen und spart dabei bis zu 20 %.

Photocredit: Nordgreen

Also, falls Ihr noch ein schickes, hochwertiges Weihnachtsgeschenk sucht, schaut einfach mal auf der Seite von nordgreen.de !